Sechs Prüfungen zählt die 1996 gegründete Schweizer Bike-Marathon-Rennserie, die NEU «Bike Marathon Classics» heisst. Auf den maximal 582 Kilometern gilt es mit dem Mountain Bike kraftraubende 20’000 Höhenmeter in den schönsten Regionen der West-, Zentral- und Südostschweiz zurückzulegen. Neu ist auch der Ortler Bike-Marathon Teil der Serie. An den beiden teilnehmerstärksten Prüfungen innerhalb der grössten Schweizer Bikemarathon Serie, am Nationalpark Bike-Marathon in Scuol und am Iron Bike Race in Einsiedeln, starten je nach Wetter mehr als 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die o-tour in Alpnach zählt zur Marathon-Weltserie des Radweltverbandes UCI.

Als Dachorganisation der Serie wirkt seit 2016 der Verein Bike Marathon Classics, der sich aus Mitgliedern der teilnehmenden Wettkämpfe konstituiert.

Die Schweizer
Rennserie

Die Schweizer Mountainbike Marathon Rennserie – 6 Rennen – 582 Kilometer – 20’000 Höhenmeter.

Die Renndaten 2020 im Überblick

#1 Ortler Bike-Marathon am 6. Juni 2020 in Glurns, Südtirol  ABGESAGT, neuer Termin 5. Juni 2021

# 2 Bergibike am 27. Juni 2020 in Bulle,  ABGESAGT, neuer Termin 26. Juni 2021

# 3 Eiger Bike Challenge am 9. August 2020 in Grindelwald,  ABGESAGT, neuer Termin 14 + 15 August 2021

# 4 Nationalpark Bike-Marathon am 29. August 2020 in Scuol mit Schweizermeisterschaft, VERSCHOBEN, 19. September 2020

# 5 o-tour am 13. September 2020 in Alpnach

# 6 Iron Bike Race am 27. September 2020 in Einsiedeln, ABGESAGT, neuer Termin 25 + 26 September 2021

Sechs Prüfungen zählt die Bike Marathon Classics, die seit 1996 besteht. Auf den maximal 580 Kilometern gilt es mit dem Mountain Bike 20`195 Höhenmeter in den schönsten Regionen der West-, Zentral- und Südostschweiz sowie im Vinschgau zurückzulegen. An den beiden teilnehmerstärksten Prüfungen am Nationalpark Bike-Marathon in Scuol und am Iron Bike Race in Einsiedeln starten jeweils um die 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die o-tour in Alpnach zählt auch in diesem Jahr zur Marathon-Weltserie des Radweltverbandes UCI und gilt erstmals als Schweizer Meisterschaft. Ins Goldene Buch der Classics haben sich Fahrerinnen und Fahrer von Weltruf eingetragen, wie der dreifache Marathon-Weltmeister Christoph Sauser und der viermalige Schweizermeister und sechsmalige Serien-Gesamtsieger Urs Huber; bei den Frauen die Marathon-Weltmeisterin und siebenfache Schweizermeisterin Esther Süss.

Das Rennreglement im Detail mit Punktesystem und Preisgeld

Hier geht's zu den Zwischen- & Schlussklassements

[arrow_sf id=’5325′]