Sechs Prüfungen zählt die 1996 gegründete Schweizer Bike-Marathon-Rennserie, die NEU «Bike Marathon Classics» heisst. Auf den maximal 582 Kilometern gilt es mit dem Mountain Bike kraftraubende 20’000 Höhenmeter in den schönsten Regionen der West-, Zentral- und Südostschweiz zurückzulegen. Neu ist auch der Ortler Bike-Marathon Teil der Serie. An den beiden teilnehmerstärksten Prüfungen innerhalb der grössten Schweizer Bikemarathon Serie, am Nationalpark Bike-Marathon in Scuol und am Iron Bike Race in Einsiedeln, starten je nach Wetter mehr als 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die o-tour in Alpnach zählt zur Marathon-Weltserie des Radweltverbandes UCI.

Als Dachorganisation der Serie wirkt seit 2016 der Verein Bike Marathon Classics, der sich aus Mitgliedern der teilnehmenden Wettkämpfe konstituiert.

Organisationskomitee

Um die Kontinuität der grössten und wichtigsten Schweizer Mountain Bike Marathon-Rennserie zu sichern, wurde am 21. März 2016 der Verein «Bike Marathon Classics» gegründet. Gründungspräsident ist Thomas Uhr, zugleich der Vorsitzende des Iron Bike Race. Geschäftsführerin ist Martina Hänzi. Weiterhin für die Kommunikation zuständig ist VELOmedia, Martin Platter. Ziel des Vereins ist mehr Demokratie bei wichtigen Entscheiden, welche die Classics betreffen.
Mit der Corona-Krise im Jahr 2020, die zu zahlreichen Rennabsagen geführt hat, ist es zu Veränderungen innerhalb der Organisation der Bike Marathon Classics gekommen. Die Geschäftsführung wechselte zu VELOmedia und der Nationalpark Bike-Marathon ist im Zuge einer Neuausrichtung aus der Classics ausgetreten.

Die Mitglieder des Vereins Bike Marathon Classics, der als Dachorganisation für die Mountainbike-Marathon-Rennserie Bike Marathon Classics am Montagabend, 21. März 2016 in Egerkingen gegründet wurde.
Von links: Walter Gottier und Fritz Haari, OK Eiger Bike Challenge, Martina Hänzi, Geschäftsstelle und Vertreterin Nationalpark Bike Marathon, Vereinspräsident Thomas Uhr, Iron Bike Challenge, Samuel Nicolet, BerGiBike, Karl Langensand und Dominik Ettlin vom o-tour bike marathon Obwalden.
Foto Martin Platter

Die Mitglieder des Vereins Bike Marathon Classics, v.l. Walter Gottier und Fritz Haari, OK Eiger Bike Challenge, Martina Hänzi, Geschäftsstelle und Vertreterin Nationalpark Bike Marathon, Vereinspräsident Thomas Uhr, Iron Bike Challenge, Samuel Nicolet, BerGiBike, Karl Langensand und Dominik Ettlin vom o-tour bike marathon Obwalden. Foto Martin Platter