Sechs Prüfungen zählt die 1996 gegründete Schweizer Bike-Marathon-Rennserie, die NEU «Bike Marathon Classics» heisst. Auf den maximal 582 Kilometern gilt es mit dem Mountain Bike kraftraubende 20’000 Höhenmeter in den schönsten Regionen der West-, Zentral- und Südostschweiz zurückzulegen. Neu ist auch der Ortler Bike-Marathon Teil der Serie. An den beiden teilnehmerstärksten Prüfungen innerhalb der grössten Schweizer Bikemarathon Serie, am Nationalpark Bike-Marathon in Scuol und am Iron Bike Race in Einsiedeln, starten je nach Wetter mehr als 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die o-tour in Alpnach zählt zur Marathon-Weltserie des Radweltverbandes UCI.

Als Dachorganisation der Serie wirkt seit 2016 der Verein Bike Marathon Classics, der sich aus Mitgliedern der teilnehmenden Wettkämpfe konstituiert.

Image Alt

Nationalpark Bike-Marathon

29. August 2020

Am 29. August 2020 ist es wieder soweit und zum neunzehnten Mal findet das grösste Bike-Marathonrennen mit rund zweitausend Bikerinnen und Biker rund um den Nationalpark statt. Vorbei an atemberaubenden Landschaften und malerischen Engadinerdörfern nimmt das Rennen alles mit, was die Nationalparkregion zu bieten hat. Auf der Vallader-Strecke mit einer Länge von 137 km wird der Schweizerische Nationalpark auf Radwegen und Single Trails umrundet. Für diejenigen, welche es gemütlicher mögen, werden Startorte in Fuldera 103 km (Val Müstair), Livigno 66 km und in S-chanf 47 km angeboten. Die Kategorie Gross & Klein eignet sich speziell für Familien. Neben den Grossen gehen auch die Kleinen wieder an den Start. Zum vierten Mal findet am Freitagabend vor dem Rennen der Grossen das Kidsrace im Zielgelände auf einem attraktiven Rundkurs mit Hindernissen und Sprüngen statt.